Angebote zu "Maynard" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Prinzip der effektiven Nachfrage nach John ...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich VWL - Makroökonomie, allgemein, Note: 1,3, Universität Hamburg (Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Verflechtungen der Volkswirtschaften, des Welthandels und der Finanzmärkte werden zunehmend komplexer und damit auch unübersichtlicher. Die politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen an Staaten sind immens. Neben fehlender Solidarität, stellt auch die Zunahme der Übertragungswege von wirtschaftspolitischen Problemen von einem Land auf ein anderes ein zunehmendes Problem dar. Diese Interdependenzen sind es, die aus einer amerikanischen Immobilienkrise eine Bankenkrise machten und schließlich 2008 eine globale Finanz- und Wirtschaftskrise auslösten. In Europa führten diese Entwicklungen zu einer Währungskrise und damit in eine Staatsschuldenkrise, die beinahe einen Bankrott Griechenlands nach sich zog.So wie der 15. September 2008 als schwarzer Montag und Höhepunkt der letzten Finanzkrise galt, war es zur Zeit von John Maynard Keynes der 24. Oktober 1929, welcher als schwarzer Donnerstag und damit als Anfang der ersten Weltwirtschaftskrise in die Geschichte einging. Er wurde Zeuge von Phänomenen wie Massenarbeitslosigkeit, wirtschaftlicher Depression und dem daraus resultierenden Elend. Die Lösungen der klassischen Theory empfand Keynes in vielerlei Hinsicht als "irreführend und verhängnisvoll". Dies trieb ihn an, eine eigene Theory zu entwickeln, die vorherrschenden Probleme zu analysieren und eingefahrene Denkweisen zu überwinden. Die Frage, was eine Regierung tun kann, um schnellstmöglich wieder wirtschaftliche Stabilität herzustellen, gewann zunehmend an Bedeutung.Im ersten Kapitel werden die Ausgangssituation, die Problemstellung, die Fragestellung und der Aufbau der Hausarbeit dargestellt. Im zweiten Kapitel stelle ich das kapitalistische System vor, dabei wird im speziellen auf die Vor- und Nachteile eingegangen. Das Kapitel drei erläutert den historischen Hintergrund, auf die Auswirkungen der Krise von 1929 wird hier im besonderen Maße eingegangen. Im vierten Kapitel werden der Perspektivenwechsel und wesentliche Inhalte von Keynes' Theorie vorgestellt. Im besonderen Maße werden die Themen Unsicherheit, das Prinzip der effektiven Nachfrage beleuchtet. Weiter erfährt der Leser durch die folgende Zusammenfassung von Keynes Theorie die Grundgedanken, welche den Kern seiner Allgemeinen Theorie ausmachen. Das fünfte Kapitel zeigt die wirtschaftspolitischen Konsequenzen auf. Das sechste Kapitel bildet den Schlussteil. Hier sollen die Ergebnisse zusammengefasst werden und eine Antwort auf die einleitende Frage gefunden werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Aufhebung Hegels "Wissenschaft der Logik" in Ma...
51,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach Marx: die Philosophie hat seit Hegel eine Geschichte, und nach ihm selbst hat die "Ökonomie" eine Geschichte, und zwar die Ökonomie als Wert verhältnis und so als Wissenschaft . Ein Eckpfeiler John Maynard Keynes' Schaffen - möglicherweise als der letzte Nationalökonom - lautet "to knock down Ricardo's value theory" und somit konsequenterweise auch die Marxsche Werttheorie. In seiner Analyse umgeht er allerdings den übers Wertverhältnis schlechthin bewirkenden gesellschaftlichen Äquilibriumsmechanismus, indem er zu diesem Zweck die staatlichen Organe in die Pflicht nimmt, was beim aktuellen Krisenmanagement des Bankenzusammenbruchs als probates Mittel eingesetzt wird. Hierbei wird übersehen, dass Marx' Werttheorie übers Wertgesetz bzw. Wertverhältnis, bei dem der Wert schlechthin als die vermittelnde Mitte agiert, nicht nur über Ricardos Werttheorie hinausgeht, sondern auch sie ist vor allem historisch-soziologisch-philosophischer Natur, die zugleich in reziproker Beziehung mit der Entwicklung des Menschengeschlechtes steht, was als die negative Beziehung zwischen Sein und Bewusstsein bekannt ist. Wertverhältnis ist zugleich verkörpertes historisch-gesellschaftliches Verhältnis, dessen Ensemble die jeweiligen gesellschaftlich-historischen Reichtümer gesellschaftlicher Agenzien manifestiert. In dieser Analyse wird zugleich impliziert-intensiv gegen Rezeptionen wie Ökonomismus und Makroökonomie von Marx' politökonomischer Theorie argumentiert, nach denen Marx auf dem direkten Weg zum puren "Nationalökonomen" apostrophiert wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Aufhebung Hegels Wissenschaft der Logik in Marx...
81,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nach Marx: die Philosophie hat seit Hegel eine Geschichte, und nach ihm selbst hat die «Ökonomie» eine Geschichte, und zwar die Ökonomie als Wertverhältnis und so als Wissenschaft. Ein Eckpfeiler John Maynard Keynes’ Schaffen – möglicherweise als der letzte Nationalökonom – lautet «to knock down Ricardo’s value theory» und somit konsequenterweise auch die Marxsche Werttheorie. In seiner Analyse umgeht er allerdings den übers Wertverhältnis schlechthin bewirkenden gesellschaftlichen Äquilibriumsmechanismus, indem er zu diesem Zweck die staatlichen Organe in die Pflicht nimmt, was beim aktuellen Krisenmanagement des Bankenzusammenbruchs als probates Mittel eingesetzt wird. Hierbei wird übersehen, dass Marx’ Werttheorie übers Wertgesetz bzw. Wertverhältnis, bei dem der Wert schlechthin als die vermittelnde Mitte agiert, nicht nur über Ricardos Werttheorie hinausgeht, sondern auch sie ist vor allem historisch-soziologisch-philosophischer Natur, die zugleich in reziproker Beziehung mit der Entwicklung des Menschengeschlechtes steht, was als die negative Beziehung zwischen Sein und Bewusstsein bekannt ist. Wertverhältnis ist zugleich verkörpertes historisch-gesellschaftliches Verhältnis, dessen Ensemble die jeweiligen gesellschaftlich-historischen Reichtümer gesellschaftlicher Agenzien manifestiert. In dieser Analyse wird zugleich impliziert-intensiv gegen Rezeptionen wie Ökonomismus und Makroökonomie von Marx’ politökonomischer Theorie argumentiert, nach denen Marx auf dem direkten Weg zum puren «Nationalökonomen» apostrophiert wird.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Makroökonomie transparent vermittelt
22,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das MCC Wirtschaft eBook 'Makroökonomie transparent vermittelt' behandelt die Rolle der Unternehmen aus der Sicht der Wirtschaftskreisläufe. Ihnen werden dabei die Abhängigkeiten der Wirtschaftskreisläufe leicht verständlich dargestellt. Bereits 1929 begann John Maynard Keynes die Mechanismen zu verstehen, welche damals zur Weltwirtschaftskrise geführt haben. Das war die Geburtsstunde der Makroökonomie. Schritt für Schritt wird Ihnen mit diesem MCC Wirtschaft eBook somit ein grundlegendes Verständnis über die Auslöser vergangener Wirtschaftskrisen vermittelt. Lernen Sie anhand dieses Leitfadens makroökonomische Sachverhalte zu verstehen, und daraus dann die richtigen, wirtschaftlichen Massnahmen für Ihr Unternehmen abzuleiten. Denn alle Staaten und Unternehmen pflegen aussenwirtschaftliche Beziehungen. Das MCC Wirtschaft eBook 'Makroökonomie transparent vermittelt' liefert Ihnen die Strukturen und Sachverhalte dieser Beziehungen und deren wirtschaftliche Bedeutungen. Die analytische Betrachtung der drei zentralen makroökonomischen Markttypen: . Gütermarkt . Geldmarkt . Arbeitsmarkt (aus klassischer & keynesianischer Sicht) sorgt beispielsweise dafür, die volkswirtschaftlichen Entwicklungen richtig einzuschätzen. Viele Fallbeispiele, anschauliche Grafiken und eine allgemein verständliche Ausdrucksweise in diesem MCC 'Makroökonomie eBook' verhelfen Ihnen schnell, die komplexen makroökonomischen Sachverhalte zu erfassen, wirtschaftlich korrekt zu deuten und die passenden Gegenmassnahmen für Ihr Unternehmen einzuleiten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Aufhebung Hegels Wissenschaft der Logik in Marx...
52,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach Marx: die Philosophie hat seit Hegel eine Geschichte, und nach ihm selbst hat die «Ökonomie» eine Geschichte, und zwar die Ökonomie als Wertverhältnis und so als Wissenschaft. Ein Eckpfeiler John Maynard Keynes’ Schaffen – möglicherweise als der letzte Nationalökonom – lautet «to knock down Ricardo’s value theory» und somit konsequenterweise auch die Marxsche Werttheorie. In seiner Analyse umgeht er allerdings den übers Wertverhältnis schlechthin bewirkenden gesellschaftlichen Äquilibriumsmechanismus, indem er zu diesem Zweck die staatlichen Organe in die Pflicht nimmt, was beim aktuellen Krisenmanagement des Bankenzusammenbruchs als probates Mittel eingesetzt wird. Hierbei wird übersehen, dass Marx’ Werttheorie übers Wertgesetz bzw. Wertverhältnis, bei dem der Wert schlechthin als die vermittelnde Mitte agiert, nicht nur über Ricardos Werttheorie hinausgeht, sondern auch sie ist vor allem historisch-soziologisch-philosophischer Natur, die zugleich in reziproker Beziehung mit der Entwicklung des Menschengeschlechtes steht, was als die negative Beziehung zwischen Sein und Bewusstsein bekannt ist. Wertverhältnis ist zugleich verkörpertes historisch-gesellschaftliches Verhältnis, dessen Ensemble die jeweiligen gesellschaftlich-historischen Reichtümer gesellschaftlicher Agenzien manifestiert. In dieser Analyse wird zugleich impliziert-intensiv gegen Rezeptionen wie Ökonomismus und Makroökonomie von Marx’ politökonomischer Theorie argumentiert, nach denen Marx auf dem direkten Weg zum puren «Nationalökonomen» apostrophiert wird.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Makroökonomie transparent vermittelt
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das MCC Wirtschaft eBook 'Makroökonomie transparent vermittelt' behandelt die Rolle der Unternehmen aus der Sicht der Wirtschaftskreisläufe. Ihnen werden dabei die Abhängigkeiten der Wirtschaftskreisläufe leicht verständlich dargestellt. Bereits 1929 begann John Maynard Keynes die Mechanismen zu verstehen, welche damals zur Weltwirtschaftskrise geführt haben. Das war die Geburtsstunde der Makroökonomie. Schritt für Schritt wird Ihnen mit diesem MCC Wirtschaft eBook somit ein grundlegendes Verständnis über die Auslöser vergangener Wirtschaftskrisen vermittelt. Lernen Sie anhand dieses Leitfadens makroökonomische Sachverhalte zu verstehen, und daraus dann die richtigen, wirtschaftlichen Maßnahmen für Ihr Unternehmen abzuleiten. Denn alle Staaten und Unternehmen pflegen außenwirtschaftliche Beziehungen. Das MCC Wirtschaft eBook 'Makroökonomie transparent vermittelt' liefert Ihnen die Strukturen und Sachverhalte dieser Beziehungen und deren wirtschaftliche Bedeutungen. Die analytische Betrachtung der drei zentralen makroökonomischen Markttypen: . Gütermarkt . Geldmarkt . Arbeitsmarkt (aus klassischer & keynesianischer Sicht) sorgt beispielsweise dafür, die volkswirtschaftlichen Entwicklungen richtig einzuschätzen. Viele Fallbeispiele, anschauliche Grafiken und eine allgemein verständliche Ausdrucksweise in diesem MCC 'Makroökonomie eBook' verhelfen Ihnen schnell, die komplexen makroökonomischen Sachverhalte zu erfassen, wirtschaftlich korrekt zu deuten und die passenden Gegenmaßnahmen für Ihr Unternehmen einzuleiten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot